Wir nehmen andere mit ins Boot.......

Der Austausch mit Mitarbeitern anderer Institutionen ist ein belebendes Element unserer Arbeit. Er ermöglicht Weiterentwicklung durch fachliche Diskussionen und der gemeinsamen Suche nach sinnvollen Lösungsstrategien. Wir halten engen Kontakt zur Schule und tauschen uns schon im Vorfeld der Einschulung mit den Lehrkräften über den Entwicklungsstand und Förderbedarf der einzelnen Kinder aus. Bei gemeinsamen Aktionen und gegenseitigen Besuchen lernen die Kinder das Schulhaus und die Lehrkräfte kennen, damit der Übergang möglichst reibungslos gelingen kann. Wir stehen in engem Kontakt mit der Frühförderstelle Marktredwitz. Kinder, bei denen wir einen erhöhten Förderbedarf feststellen, verweisen wir an die Frühförderstelle und tauschen uns mit dem päd. Personal über Entwicklung und Förderbedarf des jeweiligen Kindes aus. Darüber hinaus erhalten wir in Einzelfällen beratende Unterstützung durch die Erziehungsberatungsstelle Selb/Wunsiedel und durch eine ortsansässige Heilpädagogin. Des Weiteren gestalten wir alljährlich gemeinsam mit der Ökologischen Bildungsstätte Burg Hohenberg ein Mittelalterprojekt. In diesem Projekt lernen die Vorschulkinder in handelnder Auseinandersetzung und spielerischer Nachahmung das Leben im Mittelalter kennen.
In unserer Einrichtung arbeiten Erzieherinnen, die sich ihrer Fachlichkeit bewusst sind, ihre fachlichen Grenzen aber auch sehr gut einschätzen können. Wir sehen die Möglichkeit , Fachdienste “mit ins Boot zu holen“ als Bereicherung und Unterstützung unserer Arbeit. Durch diese Unterstützung erweitern wir Schritt für Schritt unsere Fachkompetenz.

© 2017 by Hans-Jürgen Wohlrab -